Welcher Zeitraum ist der Beste?


Auslandsjahr heißt nicht gleich das man 1 Jahr gehen muß. Es gehen auch nur 3, 6 oder 9 Monate. Finanziell macht das erstmal einen Unterschied, wobei Preis-Leistung bei einem Jahr schon gut ist. 
Nachdem wir uns ausführlich ( ich definitiv 🙄) mit dem Thema auseinandergesetzt hatten, haben wir uns für ein ganzes Jahr entschieden, da man wohl 4-6 Monate braucht um wirklich richtig anzukommen. Erste richtige Kontakte zu knüpfen und auch den Kulturschock verarbeiten. Wie es dann bei Maxi und auch Lea wirklich sein wird, werde ich berichten.
Mit Einführung des G8 im hessischen Schulsystem blieb nicht mehr so viel Spielraum, wenn man nicht ein Jahr wiederholen möchte. 
Maxi hatte das Glück nochmal von G8 in G9 wechseln zu können, sodass es kein Problem gibt 1 Jahr ins Ausland zu gehen. In Hessen gibt es nach der 10. Klasse (G9) die E-Phase (Schuljahr 11) das bietet sich dann an, für eine Zeit im Ausland. Je nach Vornoten ( wichtig sind auf unserer Schule Mathe und Deutsch) kann man danach direkt in die Q1 (12.Klasse) starten.  
In Neuseeland (sowie auch Australien) beginnt das Schuljahr immer im Januar , was als Start in eine Klasse wahrscheinlich deutlich angenehmer ist. Das kam für uns allerdings nicht in Frage, da Maxi definitiv die 10.Klasse- somit den sicheren Realschulabschluss- auf jeden Fall abschliessen sollte.
Somit bleibt dort nur ein Start im Halbjahr.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probepacken für den Rückflug

Happy 18th Birthday

Nur noch 4 Monate