Falsches Visum - Gastfamilie - Abschiedsparty



Unsere Freude über das schnelle Visum wurde dann doch noch einmal gedämpft, nachdem die Organisation festgestellt hat- es ist für die falsche Schule ausgestellt. 😳 Schnell war klar, der Fehler lag bei der ausstellenden Behörde. Study Nelson hat sich darum gekümmert, sodass wir am 07.06. gleich das korrigierte Visum hatten. An dieser Stelle war ich mal wieder sehr froh, alles mit einer Organisation gemacht zu haben.

Zeitgleich kam auch die Gastfamile. Das Profil und die Fotos sind erstmal super.
Eine Alleinerziehende Mutter mit Sohn, im Alter von Maxi. Er geht auch noch zur Schule, jedoch nicht auf die Wellington High. Auch die Wohngegend ist auf den ersten Blick sehr schön. Kurze Wege und gute Busanbindung.

Das haben wir dann aber alles nochmal hintenangestellt, denn die Abschiedsparty stand an.
Lea und Maxi wollten nochmal mit allen eine Party machen. Durch die frühen Ferien war eine Party kurz vor dem Flug mit allen gar nicht mehr möglich, daher lag der Termin 5 Wochen vor dem eigentlichen Abschied.
Unser Garten ist groß genug, auch zum zelten, so haben wir mal leichtsinnig (in der Hoffnung auf gutes Wetter) alles bei uns geplant.
Nach diversen Großeinkäufen, Esssens- und Getränkeplanung, Putz- und Aufbauaktionen war es dann am 09.06. soweit- 30 Teenager stürmten Haus und Hof. Es war eine mega gelungene Party- trotz etwas Regen - bis zum Sonnenaufgang.  Es wurde viel gelacht, gemeinsame Erlebnisse ausgegraben und vor allem viele Fotos gemacht.  Bis auf einen Nachbarschaftsanruf gab es keine Vorkommnisse. 
Fazit für die Eltern - es war sehr schön, aber wir sind doch eindeutig zu alt für solche Nächte, der Jetlag wird wohl die Woche noch etwas anhalten 😂


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probepacken für den Rückflug

Happy 18th Birthday

Nur noch 4 Monate